Psychotherapeutische Praxen -


Dipl.-Psych. Corinna Stephan
_________________________


Psychotherapie in dieser Praxis

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Individuelle Therapien aus verschiedenen Bausteinen 
  • Im Mittelpunkt steht der kognitiv-verhaltenstherapeutische Ansatz
  • Zusammenhänge zwischen Verhalten, Denken, Fühlen und Wahrnehmen analysieren und verändern
  • Einsatz von erlebnisaktivierenden Methoden
  • Achtsamkeit und Stressregulation
  • Diagnostik und Therapie mithilfe moderner Technik und moderner Methoden
  • Einzeltherapien für Erwachsene
  • Gruppentherapien für Erwachsene           
  • Einzeltherapien für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren


Im Detail bedeutet das:

In meiner Praxis wird nach dem "Modell einer Allgemeinen Psychotherapie" nach Grawe (1994) gearbeitet. Hierbei ist das Ziel jeder Therapie, die 5 schulenübergreifenden Wirkfaktoren zu realisieren. Um jedem Patienten die individuell passende Therapie zu ermöglichen, werden dabei wirksame Bausteine aus unterschiedlichen Therapieformen kombiniert.

Den Schwerpunkt bildet dabei aber der kognitiv-verhaltenstherapeutischer Ansatz. Dieser basiert auf Methoden und Erkenntnissen der lernpsychologischen Forschung. Man geht davon aus, dass viele Verhaltensweisen, Wahrneh-mungstendenzen und Denkstile nicht angeboren, sondern erlernt sind. Die Therapie beginnt mit der sogenannten "Selbstbeobachtung" und "Verhaltensanalysen". Dabei werden Einsichten in die Zusammenhänge der behandlungs-bedürftigen Probleme des Patienten gewonnen und definiert. Zunächst werden diese in ganz konkret umschreibbare Verhaltensweisen und / oder Gewohnheiten zergliedert. Dann wird herausgearbeitet, warum diese störenden Verhaltensweisen und / oder Gewohnheiten angenommen wurden und weshalb sie so lange aufrechterhalten wurden.

Störende Reaktionen verlernen
Im weiteren Verlauf unterstützt die Therapie den Patienten oder die Patientin, störende Verhaltensweisen oder emotionale Reaktionen zu „verlernen“, sowie neue und angemessenere zu „erlernen“. Das heißt, Sie erarbeiten gemeinsam mit mir Vorschläge für Übungen, die Sie zum Teil in den Sitzungen, aber auch vereinfacht zu Hause, ausprobieren oder trainieren. Die angewandten verhaltensbezogenen Methoden können dabei – je nach Fall – sein: Angstbewältigungstechniken, Training der Sozialen Kompetenz, Kommunikationsübungen, Reizkonfrontation, Problemlösetraining, Entspannungstraining, Verhaltensübungen im Rollenspiel, in der Praxis oder in der natürlichen Umgebung des Patienten.

In einem weiteren Teil wird in der Therapie das „Denken“ der Patienten (Kognitionen) beobachtet und registriert. Hier sind oft bestimmte Denkstile für belastendes emotionales Erleben und auch für unangepasstes Verhalten verantwortlich. In der Therapie wird an störendem oder "dysfunktionalem Denken" gearbeitet, indem sogenannte "Kognitive Techniken" dieses aufweichen, möglichst weit unter Kontrolle bringen oder in positive Richtung zu verändern helfen. 

Achtsamkeit und Stressregulation
Ergänzend werden zur emotionalen Vertiefung weitere erlebnisaktivierende Methoden angewendet, z.B. entlehnt aus der Gestalttherapie. Ein weiterer Bestandteil fast jeder Therapie ist die Vermittlung von "Achtsamkeit" sowie von Techniken zur Stressregulation.

Ein Systemisches Hintergrundverständnis gehört vor allem bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen selbstverständlich als Grundlage dazu. Bezugspersonengespräche mit Angehörigen und die Kooperation mit anderen Behandlern sind ausdrücklich erwünscht.

Hauptzielgebiete der Verhaltenstherapie in meiner Praxis sind Ängste, Phobien, Depressionen, Zwänge, Essstörungen, Anpassungsstörungen und Belastungsreaktionen, sexuelle Funktionsstörungen, weitere Verhaltens- und Gefühlsstörungen z.B. auch bei Psychosen und Persönlichkeitsstörungen, sowie psychosomatische Erkrankungen. Auch wenn es für die Behandlung dieser Krankheitsbilder bewährte und standardisierte Methoden gibt, werden alle meine Therapien flexibel und individuell für jeden Patienten konzipiert.

Therapie bei Kindern und Jugendlichen.Zum Einsatz kommen in der Diagnostik und in den Therapien moderne mediale Hilfsmittel. Zu meiner Behandlungsphilosophie gehören eine größtmögliche Offenheit und Transparenz in allen Stadien der Behandlung sowie eine  
möglichst vertrauensvolle und gleichberechtigte Patient-Therapeut-Beziehung. Durch ein angenehmes Ambiente in den Räumlichkeiten der Praxis versuche ich direkt von Anfang an, eine möglichst entspannende Atmosphäre für die  therapeutische Arbeit zu schaffen. 





Die Verhaltenstherapie wird in dieser Praxis gemäß der aktuell gültigen Psychotherapierichtlinien in folgenden Settings angeboten:

Einzeltherapie für Erwachsene

Gruppentherapie für Erwachsene
(Kleingruppen mit max. 4 Teilnehmern,
z.B. zur Vorbereitung auf eine Einzeltherapie)

Einzeltherapie für Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche




In der Gruppentherapie lernen die Teilnehmer auch von ähnlichen Erfahrungen der anderen Teilnehmer. Foto: Gaby Stein_pixelio.de





________________________________________________________________________________________________
Sitemap
Praxis Corinna Stephan        Praxis Sandra Schenk       Kontakt
Qualifikation                                            Qualifikation                                       Anfahrt
Therapieangebot                                     Therapieangebot                               Impressum
Lehrpraxis                                               Organisatorisches
Organisatorisches                                     Qualitätssicherung